Sicherheitstipps beim Drachenfliegen

Drachen steigen lassen macht unheimlich viel Spaß. Doch auch beim Drachenfliegen können oftmals unerwartete Gefahren lauern. In diesem Artikel werden wir diese Gefahren nennen und Tipps dazu geben, wie Sie diese vermeiden können und sorglos mit Ihren Lenkdrachen fliegen können.

  • Nichtdrachenflieger und Zuschauer sollten sich aus Sicherheitsgründen stets hinter dem Piloten aufhalten.
  • Vermeiden Sie den Flugbereich der Drachen und laufen Sie keinesfalls unter einen fliegenden Drachen.
  • Fliegen Sie als Pilot nie flach über Menschen oder Tiere und achten Sie auf andere Personen und die Umwelt.
  • Gespannte Drachenleinen können durch ihren geringen Durchmesser, verbunden mit der starken Zugkraft, die auf ihnen lastet, schneidend wirken. Dies kann zu starken Schnittwunden oder Verbrennungen führen. Denken Sie daher an die weichen Köpfe, die Ohren und Halsschlagadern Ihrer Mitmenschen.
  • Beachten Sie, dass die Leinenlänge in Deutschland nicht mehr als 100 Meter betragen darf (Ausnahme Drachenfeste).
  • Das Fliegen in der Nähe von Flugplätzen ist in der Regel in einem Abstand von drei Kilometern oder weniger untersagt.
  • Fliegen Sie nur bei Windverhältnissen, bei denen Sie Ihren Drachen unter voller Kontrolle haben und diesen ohne Probleme steuern können.
  • Lenkdrachen sind nichts für Kinder. Lassen Sie deshalb Kinder unter 12 Jahren nie ohne Aufsicht fliegen.
  • Achten Sie beim Fliegen darauf, dass sich andere Personen nicht in Ihrer Flugbahn befinden. Weisen Sie diese gegebenenfalls darauf hin und bitten Sie diese, die Flugbahn zu verlassen. Sie sind als Pilot für Ihre eigene Sicherheit und auch die Ihrer Mitmenschen verantwortlich – seien Sie sich dessen bewusst!
  • Da die meisten Drachenleinen den elektrischen Strom leiten, ist es bei Gewitter und in der Nähe von Hochspannungsleitungen und Strommasten lebensgefährlich, einen Drachen steigen zu lassen.
  • Fliegen Sie am besten auf großen, weiten Flächen, auf denen sich keine Hindernisse wie Bäume oder Brücken befinden.
  • Achten Sie beim Fliegen darauf, dass sich hinter Ihnen kein Kanal oder Abgrund befindet.

Wenn Sie sich dieser Gefahren bewusst sind und die oben genannten Sicherheitstipps einhalten, dann können Sie sicher gehen, dass Ihnen das Drachenfliegen nicht eines Tages zum Verhängnis wird und Sie weiterhin viel Spaß mit Ihren Lenkdrachen haben werden.

 

Ähnliche Artikel:

Die 7 häufigsten Anfängerfehler


 

Deine Bewertung